Seite wird geladen...

Schwer erkrankte oder verletzte Patienten so zügig wie möglich in Bewegung zu bringen, ist das Ziel der Frühmobilisation. Denn durch die Bewegung können Risiken wie eine tiefe Beinvenenthrombose oder eine Muskelatrophie reduziert werden. Die Frühmobilisation ermöglicht aktive Teilhabe der Patienten und fördert deren Genesungsprozess von Beginn an. Im von Zeitknappheit geprägten Klinikalltag ist die Planung und Durchführung von Maßnahmen der Frühmobilisation eine besondere Herausforderung für die Pflegenden. Sie begleiten und motivieren Patienten, in Bewegung zu kommen, auch wenn es schwerfällt oder Angst macht.

Diese Seite zum Thema Frühmobilisation richtet sich speziell an Pflegekräfte in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, die eine frühe Rehabilitation für ihre Patienten anstreben. Renommierte Experten aus der Wissenschaft und Praxis berichten über neue Konzepte und Maßnahmen der Frühmobilisation. Die Informationen helfen Pflegenden, Frühmobilisation in den Pflegealltag zu integrieren und damit die Qualität der Behandlung, aber auch die Lebensqualität der Betroffenen spürbar zu steigern.

E-Learning

Kompakt-Fortbildung „Frühmobilisation“

Das E-Learning-Modul „Frühmobilisation“ von Bibliomed CAMPUS vermittelt Pflegenden kompakt und praxisnah, wie das Konzept zur Frühmobilisation aufgebaut ist und wie spezielle Maßnahmen in den Pflegealltag eingebunden werden können.

Zum Bibliomed-Shop →
Initiative „mobil aktiv“

Mobilisation mit System

Die frühzeitige Mobilisation verhindert Sekundärschäden, ermöglicht die Teilhabe am aktiven Leben und ist förderlich für den Genesungsprozess. In der Praxis passiert es jedoch immer wieder, dass Patienten mehrere Tage im Bett liegen und nicht mobilisiert werden. Eine neue Kampagne der Helios Kliniken hat sich die lückenlose Frühmobilisation zum Ziel gesetzt und klare Vorgaben für alle Häuser festgelegt. Von Michaela Friedhoff

Vollständigen Artikel lesen →
Spezialmagazin

PflegenIntensiv

Für Intensivpatienten ist die Gefahr, Muskeldysfunktionen zu entwickeln, besonders hoch. Das Spezialmagazin PflegenIntensiv berichtet über die Frühmobilisierung von Intensivpatienten sowie über viele andere relevante Themen für Pflegekräfte auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP.

Zum Bibliomed-Shop →
Mobilisationsförderung auf der Intensivstation

Mehr Mut zur Bewegung!

Aktive Bewegungsförderung ist bei intensivpflichtigen Patienten immer möglich – auch bei scheinbar völliger Immobilität. Um das richtige Bewusstsein hierfür zu schaffen und Interventionen erfolgreich in der Praxis umzusetzen, sind der Expertenstandard und das Konzept Kinästhetik eine ideale Kombination. Von Uwe Wagner

Vollständigen Artikel lesen →
Fachzeitschrift

Die Schwester Der Pfleger

Über Konzepte und Maßnahmen der Frühmobilisation sowie zu vielen weiteren relevanten Themen für Pflegende in Krankenhäusern und Einrichtungen der stationären und ambulanten Altenhilfe berichtet das Fachmagazin Die Schwester Der Pfleger.

Zum Bibliomed-Shop →
Online-Portal

Immer aktuell informiert

Hier finden interessierte Pflegende alles, um up to date zu bleiben: News, Fachartikel, Meinungen, Stories, eine Mediathek, aktuelle Veranstaltungstipps und einen umfangreichen Stellenmarkt.

Einfach Deutschlands größte Pflegezeitschrift Die Schwester Der Pfleger abonnieren und ohne zusätzliche Kosten von unserem umfangreichen Online-Angebot profitieren auf www.bibliomed-pflege.de.

Zum Portal →